Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
RooStar

Die erste VR-Schiffschaukel der Welt!

Empfohlene Beiträge

vor 27 Minuten schrieb TOTNHFan:

Eine sinnfreiere VR Ausgangsattraktion muss auch erstmal gefunden werden...

man könnte da richtig was storybased was draus machen; gerade bei diesem Großstadtszenario. Weltuntergang, rumfliegende superhelden... irgendwas. 

Aber da passiert ja NIX 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss bedenken, dass Video wirkt live nochmal völlig anders. Die digitale Höhe von 150 Metern gibt einem schon ein ziemliches Spiderman-Gefühl. Da das der erste Ride dieser Art ist finde ich das so auch völlig Ok. Spricht ja nichts dagegen das ganze mit neuen Videos und später auch mit Interaktivität weiter zu entwickeln... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlecht programmiert: Die Gondel fliegt unter einer Lampionkette hindurch. Diese würde im realen Leben durch den Aufbau der Gondel ab reissen. Des weiteren halte ich auf einer Schiffsschaukel einen VR Ride für sinnlos. Die Bewgungsabläufe sind halt sehr beschrenkt. Inzwischen gibt es serienreife Gamingsitze, die hydraulisch gelagert sind. Diese eignen sich mit entsprechender Software nicht nur für`s Raceing sondern auch für VR Fahrten. ZB. Achterbahnen.

bearbeitet von CM72 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur über die Fahrt als solches Berichten, an der Programmierung kann ich jedenfalls nichts aussetzen. Da man im der Animation frei und ohne Gondel schwingt kann die Lampinionkette auch nicht abreißen. An der Tatsache das man frei schwingt könnte man sich zwar jetzt auch wieder aufhängen das das real nicht möglich wäre, aber ich mag auch Harry Potter und da kann man sich dann wohl auch einig sein, dass das alles real nicht möglich wäre.

Als Prototypen finde ich eine Schiffschaukel völlig Ok. Klar ist noch Luft nach oben und ein nächster Versuch könnte auf einem Break Dancer stattfinden, aber man muss auch mit den Gegebenheiten leben welche man hat. In dem Fall war das nunmal eine Schiffschaukel...

Das Argument mit VR-Stühlen lasse ich mal nicht gelten, denn wenn man schon damit argumentiert kann man auch gleich sagen, dass man dank NoLimits und VR überhaupt nicht mehr in einen Freizeitpark/auf eine Kirmes gehen muss. Kann man dann ja alles bequem von zuhause aus erleben...

Als nächsten Schritt der Weiterentwicklung von VR-Erlebnissen auf Fahrgeschäften kann ich nur sagen das mich das Konzept voll und ganz überzeugt hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde solche mutigen Vorstöße und Investitionen von Schaustellern sehr lobenswert.

Natürlich kann man das immer alles noch toller, größer, aufwendiger machen. Aber man

muss ja auch erstmal schauen, wie das generell angenommen wird und wie praxistauglich

das ist. Die ersten Autos oder analogen Kameras waren auch noch nicht so vielfältig

nutzbar wie heutige Modelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.